Produktinformationen
1 von 1

Bennati

La Mora della Valtramigna Valpolicella Ripasso D.O.C. Superiore

La Mora della Valtramigna Valpolicella Ripasso D.O.C. Superiore

Normaler Preis €19,99
Normaler Preis Verkaufspreis €19,99
Grundpreis €26,65  pro  l
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten.

"Durch unseren Ripasso «la Mora della Valtramigna» wollten wir ein Bild der Länder malen, die wir seit Generationen kennen und pflegen, als wollten wir ihnen für diese freundliche Zusammenarbeit danken.
Wir möchten das Tramigna-Tal nicht mehr als «ein Gebiet nicht weit entfernt von...» bezeichnen; die Zeit ist gekommen, es mit seinem Namen zu nennen."

(Familie Bennati)

 

Rebsorten: Corvina, Rondinella, Molinara
Herstellungsort: Cazzano di Tramigna, in der Provinz Verona
Alkoholgehalt: 14.50 % vol.
Zuckergehalt: g/l 7
Gesamt-Säuregehalt: g/l 5.9

Bodentyp:
kalkhaltige Ablagerungen unterschiedlicher Farben, und Oberflächen reich an Stein und Kalkstein.
Stockdichte: 4000 Pflanzen/Hektar
Ertrag pro Hektar: Maximal 90 Doppelzenter pro Hektar
Lage: Hügel mit Terrassien
Anbauform: Pergola veronese
Weinbau: Manuell

Vinifizierung:
a) Vinifizierung frischer Trauben für die Herstellung des Valpolicella Superiore: nach der Handlese werden die Trauben abgebeert und gekeltert.
Danach werden Beeren und Most in Tanks 
zusammen mit ausgewählten Hefen gefüllt, um die alkoholische Gärung zu starten.
Die alkoholische Gärung findet temperaturgesteuert statt (24-25°C), um die fruchtigeren Komponenten der Traubenschale herauszuziehen.
b) Ripasso Verfahren:
Aufweichen des Valpolicella Superiore mit gegorenem Trester rosinierter Trauben, die vorher für die Herstellung von Recioto oder Amarone benutzt wurden.
Durch diese Prozedur wird der Wein reicher und komplexer sowohl am Gaumen als auch an der Nase, sodass er nicht mehr nur „Valpolicella Superiore“ genannt wird, sondern die Bezeichung "Ripasso" erhält.

Filtration: Der Wein wird nur teilweise filtriert, um einen breiteren Ausdruck der organoleptischen Merkmale der benutzten Rebsorten zu ermöglichen.
Eventuelle, leichte Depots sind ein Beweis der Natürlichkeit des Produktes.

Organoleptische Merkmale:
Intensives Rot mit granatfarbigen Nuancen, fruchtig mit Noten von reifen Kirschen, Vanille, Tabak und Kakao.
Am Gaumen ist er lang und weich.

Gastronomische Kombinationen:
Sehr gut zu rotem Fleisch und reifem Käse,
ausgezeichnet mit Wild!

Details anzeigen